Blog

FITCENTER HALLEIN

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://fit-center-hallein.at/

„Giant-Sätze“ – der Muskelturbo

Ein Trainingssystem für alle die an Muskelaufbau (Männer) oder eine effektive Figurformung (Frau und Mann) interessiert sind.

 Es gibt viele Trainingsphilosophien zum Thema Muskelaufbau, viele Intensitätstechniken und Trainingssysteme, die sicher alle auf gewisse Weise Ihre Berechtigung haben.

Manche schwören nur auf schwere Grundübungen, wenigen Wiederholungen und geringen Sätzen. Andere sind vom Volumentraining überzeugt, bei dem es darum geht viele Sätze pro Muskelgruppe zu absolvieren. Alle diese Trainingsprinzipien kann man noch zusätzlich mit verschiedenen Intensitätstechniken „verschärfen“: Reduktionssätze, Teilwiederholungen, Pausensätzen, usw.

Eine der intensivsten und für mich effektivsten Trainingstechniken sind „Giant-Sätze“, die von Profibodybuilder und „Trainer der Champs“ Milos Sarcev entwickelt, erforscht und perfektioniert wurden.

Intensitätstechniken

Im Grunde geht es bei jeder Intensitätstechnik, wie der Name schon sagt, darum, das Maximale an Leistung aus jeder Muskelgruppe zu holen. Beim Muskelaufbau, bzw. Bodybuildingtraining geht es darum, die Muskulatur bis zum Maximum zu stimulieren, um einen Wachstumsreiz auszulösen. Aber gerade der Begriff, Muskelstimulation, bzw. den Muskel trainieren, wird von vielen nicht richtig verstanden. Bei einer Übung für einen Zielmuskel geht es darum, diesen Muskel maximal zu erschöpfen und ihn zur gezielten Übungsausführung mit Höchstkontraktion in der Endphase zu bewegen. Dafür ist die von mir immer erklärte und wichtige Hirn-Muskelverbindung von entscheidender Bedeutung! Einen Muskel richtig zu trainieren oder nur die vorgegebene Bewegung mit Gewichten auszuführen, ist ein großer Unterschied. Jener Unterschied eben, der den Erfolg ausmacht!

Das bedeutet, erst überlegen mit welcher Muskulatur führt man eine bestimmte Übung aus und wie ist der richtige Bewegungsablauf bzw. wann erreiche ich im Zielmuskel die Höchstkontraktion. Ist das klar und hat man bereits ein paar Jahre Trainingserfahrung, dann kann man das Giant-Satz-System anwenden.

So funktionieren Giant-Sätze

Beim Training mit Giant-Sätzen geht es einerseits darum, den Zielmuskel über den gesamten Bewegungsablauf mit kontrollierten Bewegungen zu trainieren und andererseits, ihn durch eine Aneinanderreihung von mindestens vier Übungen ohne Pause für denselben Muskel zu ermüden bzw. zum totalen Muskelversagen zu bringen. Dass das Gewicht für die einzelnen Übungen wesentlich geringer gewählt werden muss liegt auf der Hand. Nicht nur durch die vielen Übungen, auch durch die korrekte Ausführung und Höchstkontraktion verringert man das Gewicht teilweise um bis zu 50 %! Jetzt werden viele sagen, dass für einen Muskelaufbau (Hypertrophie), schwere Gewichte notwendig sind! Nein - das stimmt nicht. Der Muskel muss zum Wachsen einem Wachstumsreiz ausgesetzt werden und den erreicht man mit Intensität und Erschöpfung der Muskulatur bis zum Versagen.

Hier ein Beispiel: Beintraining:

Giant-Satz A:

Beinstrecker; WH: 20/15/12/ 10-12

Beinbeuger liegend; WH: 15/12-15/10-12/10

Beinpresse neutraler Stand; WH: 15/12 /10/10

Kniebeugen; WH: 12/10/10/8

Ausfallschritte im Gehen; WH: ca. 20 Schritte

(Die verschiedenen Übungen werden von 1 bis 5 ohne Pause ausgeführt. Nach einem Durchgang pausiert man ca. 3 Minuten- bis man bereit ist den nächsten Giant- Satz in Angriff zu nehmen. Grundsätzlich sollte man versuchen das Gewicht in jedem Durchgang zu steigern. Also nicht zu schwer beginnen, bei der 4. oder spätestens 5. Übung kommt sonst das „Erwachen“!)

Giant- Satz B:

Beinpresse breiter Stand; WH: 15/12/10

Beinpresse enger Stand; WH: 15/12/10

Hackenschmidt Kniebeuge; WH: 15/12/10

Kreuzheben mit gestreckten Beinen; WH: 15/12/10

(Wenn man die ersten 4 Wochen mit dem Giant- Satz System trainiert, genügt der erste Zirkel mit den 4 Sätzen. Erfahrene Athleten machen das Beintraining wie beschrieben)

Wer an Hand meines Beispiels das Beintraining einmal absolviert, wird sehen wie intensiv der erzeugte Pump (Muskeldurchblutung) und die Erschöpfung der Muskulatur nach so einem Training ist. Und gerade an diesem enormen Muskelpump, liegt neben der Erschöpfung der Zielmuskulatur das Geheimnis dieses Systems. Das Giant-Satz-Prinzip ist nur dann zu 100 % wirksam und effektiv, wenn man die vorhandene Blutmenge im Zielmuskulatur mit den notwendigen Nährstoffen gesättigt hat. Man überschwemmt sozusagen die Muskulatur mit Aminosäuren!

Ich habe mit Milos Sarcev in Los Angeles bei einem Rückentraining das letzte aus mir herausgeholt und gesehen wie er andere Top-Profis trainiert hat. Ich wunderte mich immer was Cutler, Hide und Co. (die Elite der Bodybuilding-Welt) immer schluckweise zwischen den Sätzen tranken. Nach meinem ersten Training mit Milos war mir nach den vorangegangenen Erklärungen alles klar. 30 Minuten vor dem Training wird dem Körper ein Shake zugeführt, der Glutamin/Arginin/Creatin/schnelle Kohlenhydrate (wachshaltige Maisstärke)/BCAAs/Vitamin B 12 und Alpha-Liponsäure enthält. Alles in 0,5 Liter Wasser gelöst. Alle diese Aminosäuren enthält das NitroX von USN. Während dem Training gibt es einen Shake der schluckweise zwischen den Sätzen getrunken wird: Hochdosiertes BCAAs-Pulver, gelöst in einem Carbogetränk. BCAA Power Punch von USN. Unmittelbar nach dem Training: Iso Whey/Glutamin/Creatin/BCAA´s/schnelle KH - Hardcore Whey gH von USN.

Diese drei Shakes - vor, während und unmittelbar nach dem Training - machen das Giant-Satz-System erst komplett. Eine Stunde nach dem dritten Shake wird mageres Fleisch mit einer guten Portion Kohlenhydrate vorzugsweise Reis gegessen. Stimmt dann noch die übrige Ernährung und die Erholungsphasen sind die Erfolge nicht aufzuhalten! Die Giant-Sätze sind sicher das härteste Trainingssystem, das es gibt! Alle die denken, dass man nur mit schweren Gewichten Muskeln aufbaut, sollten es einmal versuchen und sich überwinden es einen Monat durchzuziehen. Aber nur sehr wenige halten es durch. Einige junge Athleten trainierten mit mir in den letzten Jahren mit und gaben teilweise bereits beim 3. oder 4. Durchgang des ersten Giant-Satzes auf. Vor allem das Beintraining war immer eine „Spezialität“ bei mir! Der große Vorteil bei diesem System liegt jedoch nicht nur an der Intensität und den sehr guten Erfolgen beim Muskelaufbau und der Entwicklung einer qualitativ guten Muskulatur. Das Herz-Kreislaufsystem wird einem sehr gutem Training unterzogen und somit steigt die Kondition von Woche zu Woche. Außerdem hat man durch die im Verhältnis leichten Gewichte kaum eine Gelenksbelastung, was speziell Athleten mit Gelenksproblemen ohne Gefahr hart trainieren lässt.

 

Text:
Manfred PetautschnigFit-Center Hallein GmbH & CoKG
www.fit-center-hallein.at

Beitrag teilen:

Ähnliche Beiträge

29. Dezember 2010

Anatomie und Training der Bauchmuskulatur

Ein flacher Bauch, der Sixpack, das Bauchmuskeltraining. Immer wieder ein großes Thema bei unserer B...
29. Dezember 2010

Athletiktraining im Fußball - Krafttraining bringt Schnelligkeit

Athletik bedeutet kraftvolles, schnelles und gut koordiniertes Bewegen. Die Grundlage liegt in der M...

HINWEIS: DIESE WEBSEITE VERWENDET COOKIES!

Um ein bestmögliches Surferlebnis zu garantieren, werden auf dieser Webseite Cookies gespeichert. Mit dem Weiternavigieren auf dieser Seite erklären Sie sich mit den Cookie-Richtlinien einverstanden. Datenschutzhinweis

OK

Datenschutzerklärung
Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.

Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Server-Log- Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

Browsertyp und Browserversion
verwendetes Betriebssystem
Referrer URL
Hostname des zugreifenden Rechners
Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.


Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.


Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.

Google Analytics verwendet so genannte “Cookies”. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.


Browser Plugin

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de


Widerspruch gegen Datenerfassung

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, Anbieter Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA, integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem “Like-Button” (“Gefällt mir”) auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IPAdresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook “Like-Button” anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter https://de-de.facebook.com/policy.php.

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Die Datenschutzerklärung von Instagram finden Sie unter https://help.instagram.com/519522125107875?helpref=page_content

Twitter

Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion “Re-Tweet” werden die von Ihnen besuchten Websites mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter https://twitter.com/privacy.

Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter: https://twitter.com/account/settings ändern.

Google+

Unsere Seiten nutzen Funktionen von Google+. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.

Erfassung und Weitergabe von Informationen: Mithilfe der Google+-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. Über die Google+-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.

Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google+-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet.

Ihre Rechte

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.